Blog Haare im Sommer

HAARE IM SOMMER

Wer kennt es nicht? Der Sommer kommt, es wird warm und die Haare werden zu einem Messi-Bun zusammengewurstelt... getreu dem Motto: Hauptsach weg ausm Gsicht oder? :D Im Sommer muss unser Haar so einiges mitmachen: Es wird öfter gewaschen und frisiert – und muss dazu noch UV-Strahlung, Salz und Chlorwasser aushalten. 

In unserem Blogbeitrag zeigen wir dir VIER „haarfreundlichere“ Frisuren als den Messi-Bun, die Rucki zucki auch durch jemanden mit zwei linken Händen zu Hause nachgemacht werden können und die Haare dabei trotzdem gesund bleiben − ganz ohne morgendlichen Nervenzusammenbrüche vor dem Spiegel, versprochen ;-P Außerdem geben wir dir SECHS Tipps, wie du deine Haare im Sommer gesund hältst, damit Sonne, Salz und Chlor dir kein Haar krümmen. 

Denn durch die Hitze der Sonne trocknen deine Haare im Vergleich deutlich schneller aus. Bist du im Urlaub, bspw. am Meer, verstärkt das Salz- und Chlorwasser diesen Effekt nochmal um ein Vielfaches. Denn Salz und Chlor entziehen deinem Haar Feuchtigkeit und damit auch die Elastizität. Außerdem waschen wir vergleichsweise im Sommer deutlich öfters unsere Haare: Wir schwitzen mehr, sind unternehmenslustiger - ergo müssen die Haare immer frisch und top gestylt sein. Also solltest du insbesondere im Sommer deinen Haaren mehr Aufmerksamkeit schenken.


Tipp 1#tipp1: Achte auf eine ausgewogene und pflegende Haar-Wasch-Routine.

Sonne, Salz und Chlor entziehen dem Haar im Sommer viel Feuchtigkeit. Deshalb sollte man bei der Haarwäsche auf feuchtigkeitsspendende Produkte setzen, die dem Haar helfen, die natürliche Schutzschicht und den strahlenden Glanz auch den Sommer über zu behalten. Nutze am Besten bereits beim Shampoonieren ein Feuchtigkeitsshampoo.

Durch das viele Styling und Schwitzen macht es Sinn, die Haare zwei Mal zu shampoonieren, um alle Schmutzpartikel gründlich zu entfernen und deine Haare nicht zu beschweren. Achte dabei darauf, dass du ausschließlich den Ansatz behandelst, um die Spitzen nicht weiter auszutrocknen. Denn durch das Wasser und das Shampoo öffnet sich deine Haarstruktur und − sofern du nicht mit einer entsprechenden Pflege weiter machst − deine Haare werden spröde. 

Daher gilt es, alle 2-3 Haarwäschen nach dem Shampoonieren noch eine Haar-Maske in Längen und Spitzen einzumassieren. Lasse diese gerne 5 Minuten einwirken. Abgerundet wird deine Haarwasch-Routine aber IMMER mit einem Conditioner, um die Schuppenschicht wieder zu schließen und damit die Faserschicht vor Sonne, Salz und Chlor zu schützen (mehr dazu gibt es in unserem Blogbeitrag Haarwasch-Routine). 

Unsere Empfehlung für dich:


Tipp 2#tipp2: Achte auf Sonnenschutz für Kopfhaut und Haar.

Genauso wie deine Haut solltest du auch dein Haar und die Kopfhaut nicht schutzlos der Sonnenstrahlung aussetzen. Denn die Sonne ist nicht nur gefährlich für die empfindliche Kopfhaut, sie schadet auch der Haarstruktur. Das Sonnenlicht bricht die Proteine und Lipide im Haar auf und schwächt so die Faserschicht. Die Faserschicht bestimmt je nach Aufbau und Gesundheit die Elastizität und die Reißfestigkeit der Haare. Daher ist Sonnenschutz das ein Musst-Have für den Sommer, um deine Haare vor der Sonne zu schützen. 

Unsere Empfehlung für dich:

Alternativ hilft auch, sich insbesondere in der starken Mittagssonne hauptsächlich im Schatten aufzuhalten oder irgendeine Art von Kopfbedeckung zu tragen, um Kopfhaut und Haar zu schützen. 


Tipp 3#tipp3: Widme deinen Längen und Spitzen besondere Aufmerksamkeit.

Sowohl beim Haare waschen, als auch bei deiner täglichen Morgen-Routine solltest du deine Längen und Spitzen besonders im Blick behalten. Grundsätzlich handelt es sich beim Haar um abgestorbene Zellen, d. h. je länger deine Haare sind, desto weniger Nähstoffe bekommen deine Längen und Spitzen von der Kopfhaut.

  • Beim Haare waschen: Hast du bereits trockene Spitzen? Dann wende gerne die CSC-Methode an: Conditioner − Shampoo − Conditioner! Das bedeutet, dass du vor dem Shampoonieren schon mal deine nassen Spitzen mit einem Conditioner behandelst, um die Haarstruktur hier wieder zu schließen und vor dem Shampoo zu schützen. 
  • Morgen-Routine: Benutze jeden Tag morgens pflegende Leave-In-Produkte, die − wie es der Name schon vermuten lässt − in deinen Haaren verbleiben und somit deinen Längen und Spitzen über den Tag hinweg Feuchtigkeit spenden. Unsere Empfehlung für dich ist wie oben der evo style day of grace pre-style primer 200ml.

WICHTIG: Verwende als Leave-In im Sommer aber bitte niemals Haaröle. Diese schädigen dein Haar im Sommer nochmal mehr. Du kannst dir das vorstellen wie bei einem Spiegelei in einer Pfanne: Gibst du zusätzlich zur Hitze noch Öl in die Pfanne, fängt es richtig an zu brutzeln und das Spiegelei verbrennt. Oder denke an das Öl auf der Haut, zum schön braun zu werden :) daher solltest du darauf bei deinen Haaren dringend verzichten.


Tipp 4#tipp4: Vorsicht mit nassen Haaren.

Insbesondere im Sommer waschen wir unser Haar öfters. Doch neben den richtigen Produkten (siehe #tipp1) sollte auch auf das richtige Waschen und Kämmen geachtet werden. Denn wusstest du, dass dein Haar im nassen Zustand ca. 17 mal schwächer ist als im trockenen Zustand?

Das liegt an den Proteinen, die sich unter der Schuppenschicht befinden. Im nassen Zustand gehen sie weniger starke Bindungen ein, wodurch das Haar anfälliger ist und vergleichsweise schneller reisen kann. Daher raten wir auch davon ab, das Haar mit dem Handtuch trocken zu rubbeln. Drückt das Wasser in den Haaren lieber vorsichtig nach dem Waschen heraus und vermeidet somit unnötige Reibung.

Aber auch das richtige Kämmen sollte gelernt sein: Man beginnt immer von unten. Zuerst kämmt man die Spitzen durch. Um den Abschnitt zwischen Spitzen (ca. 10 cm) und Kopfhaut jedoch nicht zu stark zu strapazieren, ist es wichtig, die Haare knapp über dem Abschnitt, den du kämmen möchtest, festzuhalten. Sind alle Knoten aus den Spitzen ausgekämmt, wanderst du zu den nächsten 10 cm deiner Haare hoch und wiederholst das Ganze nochmal, bis du an der Kopfhaut angekommen bist und alle deine Haare entwirrt hast. So kannst du natürlich auch beim Kämmen vorgehen, wenn deine Haare trocken sind.


MYTHOS-ALARM: Wer kennt die Aussagen aus der Werbung nicht: „Wenn du dieses Shampoo benutzt, hast du SOFORT gesundes und lebendiges Haar.“.

Dem ist leider nicht so − daher möchten wir euch aufklären. Ist das Haar einmal kaputt, kannst du es durch die richtige Pflege leider nicht mehr reparieren. Deshalb beachte UNBEDINGT unseren #tipp5: Regelmäßiges Spitzen schneiden. Wie sagt man so schön? Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken… oder eben die Haare beginnen von den Spitzen an kaputt zu gehen. Dabei solltest du auf keinen Fall denken: Ist die Haarstruktur einst ruiniert, dann stylt es sich ganz ungeniert. Denn Spliss und Frizz knabbern sich kontinuierlich an deinen Haaren nach oben. Daher ist ein regelmäßiger Haarschnitt inkl. Splissschnitt insbesondere im Sommer wichtig, um langes und gesundes Haar zu haben.  

Und das wichtigste zum Schluss und eigentlich sogar unser #tipp6 für gesundes und lebendiges Haar im Sommer: Achte auf ein schonendes Haarstyling. Denn hier ist Vorsicht geboten: Der falsche Einsatz von Föhn, Glätteisen oder Lockenstab ist nämlich der häufigste Grund für Haarschäden. So wie bei der Sonne die Hitze schädlich für deine Haare ist, gilt das natürlich auch beim Stylen mit Föhn, Glätteisen, Lockenstab und co. 

Das bedeutet jetzt aber nicht, dass du deswegen nicht gut aussehen kannst ;-) Generell solltest du darauf achten, dass du deine Haare immer vorab mit einem Hitzeschutz behandelst, bevor du sie mit Wärme stylst. Dieser vermeidet nämlich, dass die Hitze deine Haare angreift. Der Styling-Effekt (trocknen, glätten oder locken) wird hiervon jedoch nicht beeinträchtigt.

Wir zeigen dir JETZT VIER verschiedene Sommerfrisuren, die easy peasy gemacht sind, aber gleichzeitig auch schonend für deine Haare sind. 

   

Du hast noch Fragen? Dann melde dich entweder über Instagram oder per WhatsApp unter 0170 3176840 bei uns.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen und denke immer daran: "Life isn't perfect but your hair can be!"

Deine Hairart-Family <3

Du bist interessiert an brandaktuellen News rund um das Thema Haare? Dann melde dich hier zu unserem NEWSLETTER "In Love with HAIR" an!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.