Sei schlau einmal Haare waschenHAARE AUSFETTEN-CHALLENGE 2022

Mythos Haare ausfetten lassen: Was bringt es wirklich?

Haare ausfetten – wieso sollte man das tun? Klingt eklig und passt sowieso nicht in dein Wochenplan. Verstehe ich, aber es gibt viele Gründe, wieso es sich für dich, für die Natur und für deinen Geldbeutel nachhaltig lohnt.

KLINGT KOMISCH, IST ABER SO – glaube mir ;-)

Tägliches oder alle zwei Tage Haare waschen ist schlecht für deine Kopfhaut und dein Haar. Warum? Das Wasser und das Shampoo trocknet deine Kopfhaut und dein Haar aus. Und schon fängt die Abwärtsspirale an, denn ist deine Kopfhaut trocken, ist es ihre Aufgabe, Talg zu produzieren. Und damit ist Talg eigentlich nichts schlechtes, auch wenn es für viele eher dafür spricht, dass jemand ungepflegt oder „dreckig“ ist. Dabei ist es eigentlich die Aufgabe von Talg, deine Kopfhaut und Haare zu schützen. Er hält die Kopfhaut geschmeidig und dient als Barriereschutz vor äußeren Einwirkungen wie z. B. vor UV-Licht, Hitze oder Kälte. Der Talg bildet somit eine natürliche und gesunde Schutzschicht um deine Haare.

Je öfters du deine Haare also wäschst und je strapazierter deine Kopfhaut dadurch ist, desto mehr Talg produziert deine Kopfhaut. Dadurch wird dein Ansatz immer schneller fettig, also werden die Haare wieder gewaschen – und alles beginnt wieder von vorne. Aber wichtig ist, zu lange solltest du das Haare waschen auch nicht hinauszögern. Wenn sich zu viel Talg und Schmutz auf der Kopfhaut sammeln, könnte das z.B. zu Ekzemen oder Hautpilz führen. Und das möchten wir natürlich auch nicht. 

ABER WAS IST JETZT DER RICHTIGE WEG? WIE OFT SOLLTE MAN SEINE HAARE JETZT WASCHEN? Wir empfehlen, die Haare einmal pro Woche (max. zwei mal) zu waschen. Damit schonst du deine Haare und deine Kopfhaut produziert nicht mehr so viel Talg. Deine Haare werden nicht mehr so schnell fettig und du sparst Zeit, Geld und natürliche Ressourcen

DU DENKST, DAS SCHAFFST DU NIEMALS? Dann ist unsere Haare ausfetten-Challenge genau das richtige für dich!!! Wir zeigen dir in 7 Tagen, wie du die Zeiträume zwischen deinen Haarwäschen schrittweise verlängern kannst und mit welchen Frisuren du deinen fettigen Ansatz kaschieren kannst. 


DAMIT SCHÜTZT DU AUSSERDEM AUCH NATÜRLICHE RESSOURCEN:

Nachhaltig ist im Trend. Wenn du das Haare waschen hinaus zögerst, sparst du Wasser, Produkte und Plastik – und damit auch viel Zeit und Geld:

  • Du verbrauchst weniger Wasser, was momentan wichtiger denn je ist. Wusstest du, dass pro Minute im Schnitt 12 Liter Wasser aus deinem Duschkopf laufen? Gehen wir davon aus, man braucht jedes Mal ca. 5 Minuten, um die Haare zu waschen, denn während dem Shampoonieren bleibt das Wasser natürlich an - könnte ja kalt werden :-P Damit verbraucht man pro Haarwäsche ca. 72 Liter Wasser, was einer halben Badewanne entspricht. Ich denke, ich brauche die Rechnung nicht weiter machen, dass das bei täglicher Haarwäsche einige Badewannen füllen kann ;-) und man damit viele natürliche Ressourcen verbraucht.
  • Du verbrauchst weniger Shampoo, Conditioner und Haarmaske
  • Damit musst du weniger kaufen und sparst ordentlich Geld. Das kannst du in qualitative Friseur-Produkte investieren und tust etwas Gutes für Kopf & Haar. WIESO aber eigentlich Friseur-Produkte? Friseur-Produkte sind im Vergleich zu Drogerie-Produkten konzentrierter, d. h. mit weniger Produkt erhältst du die identische Reinigung und Pflege deiner Haare. Außerdem hast du höhenwertigere Inhaltsstoffe, die deine Haare weniger schädigen.
  • Gleichzeitig produzierst du somit weniger Plastikmüll.
  • Und das Beste zum Schluss: Du sparst ordentlich Zeit! Nicht nur das Haare waschen, sondern auch das Haarstyling mit Föhnen usw. wird weniger.

SEI SCHLAU, SEI WIE SABRINA.

Sabrina wäscht anstelle alle zwei Tage nun nur noch einmal pro Woche ihre Haare und spart dadurch ordentlich Wasser, Shampoo und Zeit ein.

So sieht dein Verbrauch aus, wenn du alle 2 Tage Haare wäscht

So sieht dein Verbrauch aus, wenn du einmal wöchentlich Haare wäscht


UNSERE HAARE AUSFETTEN-CHALLENGE vom 17.-23.11.2022

Mache mit vom 17.-23.11.2022 und gewinne ein Non-plus-Ultra-Friseur-Paket im Wert von 165 Euro für die perfekte Haarwaschroutine. Du bekommst täglich von uns per E-Mail Infos und Video-Anleitungen, wie du deine Haare richtig wäschst und wie du dir Frisuren machen kannst, die deinen fettigen Ansatz kaschieren. Falls noch nicht gemacht, melde dich gleich zu unserem Newsletter an und bekomme täglich deine Portion Haar-Wissen:

JETZT ANMELDEN

Du bist interessiert an brandaktuellen News rund um das Thema Haare & Make Up? Dann melde dich hier zu unserem NEWSLETTER "In Love with HAIR" an!

 

Datenschutzhinweise*
 

Du willst perfekt vorbereitet sein? Wir haben dir in unserem Online-Shop passende Pakete zusammengestellt, die du für unsere Haare ausfetten-Challenge benötigst:

  • Das Ich-probiers-mal-Paket für alle, die es mal ausprobieren wollen ;-) das Paket enthält unsere absoluten Must-Haves, die du für aber auch außerhalb der Haare ausfetten-Challenge benötigst.
  • Das Starter-Paket für alle, die mit der Haare ausfetten-Challenge ihre Haarwasch-Routine ändern wollen :-) das Paket enthält alle notwendigen Produkte, die du während der Challenge benötigst. Von dem ein oder anderen Produkt wie bspw. dem Hitzeschutz oder dem Trockenshampoo profitieren deine Haare aber auch noch danach :)
  • Das Non-plus-Ultra-Paket für alle, die langfrsitig ihre Haare pflegen und schützen möchten.

Pssst…. Noch ein Tipp am Rande: Schaue uuuunbedingt vom 01.-05.11. bei uns in Instagram vorbei. Wir verlosen das Starter-Paket für unsere Haare ausfetten-Challenge. ;-)

 

JETZT ANMELDEN

Du bist interessiert an brandaktuellen News rund um das Thema Haare & Make Up? Dann melde dich hier zu unserem NEWSLETTER "In Love with HAIR" an!

 

Datenschutzhinweise*
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.